GESUND  UND 

SICHER

DURCH  DEN 

HERBST 

 

Um gesund und sicher durch den Herbst zu kommen, haben wir für Sie ein paar Tipps zusammengestellt.


Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer und es wird immer früher dunkel. Oftmals steigt der Melatoninspiegel, was Müdigkeit zur Folge haben kann und somit Ihr Immunsystem angreifbarer macht. Nutzen Sie die schönen Herbsttage, um tagsüber viel Sonne und frische Luft zu tanken.

Sie werden merken, wie schnell Ihre Stimmung positiv beeinflusst wird und Sie sich automatisch wohler und fitter fühlen. Auch im Büro sollten Sie mehrmals täglich mindestens für zehn Minuten stoßlüften. Öffnen Sie dabei am besten alle Fenster. Somit können Sie ebenfalls die Anzahl an Viren, die Erkältungen hervorrufen, reduzieren.

BEWEGUNG STÄRKT DAS IMMUNSYSTEM 


Bewegung im Alltag steigert die Kondition und regt den Stoffwechsel an. Besonders in den kälteren Jahreszeiten ernähren wir uns meist kalorienreicher als in den warmen Monaten. So schadet es nicht, zum Beispiel anstelle des Liftes, einfach mal die Treppe zu verwenden. Sport und ausgedehnte Spaziergänge regen ebenfalls die Durchblutung an und bringen den Kreislauf in Schwung. Eine rege Durchblutung verteilt die Abwehrstoffe gleichmäßig und versetzt das Immunsystem in Alarmbereitschaft. Nutzen Sie doch einfach Ihre Mittagspause für einen kleinen Spaziergang.

 

RUHEPHASEN FÜR
KÖRPER UND GEIST


Für die Erholung des Körpers ist ausreichend Schlaf das A und O. Besonders wenn der Körper durch Wind und kaltes Wetter gestresst ist, braucht er ausreichend Erholungsphasen.

 

RICHTIGTE
ERNÄHRUNG


Kürbisse, Äpfel, Trauben, Birnen und viele weitere Köstlichkeiten, bringen herbstliche Gefühle frisch von den Feldern, Bäumen und Sträuchern direkt zu Ihnen in die Küche und auf Ihre Teller.

Gesundheit und Ernährung liegen eng beieinander, denn eine gesunde sowie ausgewogene Ernährung bilden eine wichtige Grundlage für die Gesundheit. Wenn Sie beispielsweise bei Ihrem Auto Benzin statt Diesel tanken, so wird es sich vermutlich keine 100 Meter mehr fahren lassen. Unser menschlicher Organismus hingegen streikt nicht sofort bei übermäßiger, unausgewogener oder unzureichender Ernährung, sondern versucht mit aller Kraft den entstandenen „Schaden“ auszugleichen.

Übergewicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, bestimmte Arten von Krebs sowie Atemwegserkrankungen sind nur einige Zivilisationskrankheiten, die aufgrund von ungesunder Ernährung entstehen können. Kein Wunder also, dass auch unser menschlicher Motor den richtigen Treibstoff benötigt, um zu Höchstleistungen anzulaufen oder um schlicht und einfach gesund zu bleiben.

HANDEWASCHEN
NICHT VERGESSEN


Waschen Sie sich regelmäßig die Hände, damit sich Viren und Bakterien gar nicht erst verbreiten können.

 

LACHEN SIE
DOCH MAL


Lachen macht glücklich, ist gesund, befreit von Stress und verstärkt soziale Bindungen. Außerdem ist es die beste und einfachste Waffe gegen körperliche und seelische Beschwerden. Lächeln Sie und Sie werden sehen, Ihr Gegenüber wird es Ihnen gleich tun.

Genießen Sie den Herbst in vollen Zügen und bleiben Sie gesund und voller Energie.

 

Vgl. WHO Europa, Faktenblatt Nahrung und Ernährung http://www.euro.who.int/__data/assets/pdf_file/0008/257921/Fact-sheet-2014-Food-and-Nutrition-Ger.pdf?ua=1,
Vgl. Wohlfühlen im Herbst - 10 Tipps zum Abschalten und Entspannen https://www.sn.at/leben/lifestyle/wohlfuehlen-im-herbst-10-tipps-zum-abschalten-und-entspannen-981547 © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2018
Vgl.Fit für den Herbst? Sieben Tipps https://www.berlin.de/special/gesundheit-und-beauty/wellness/2106915-29802-fit-fuer-den-herbst-sieben-tipps.html
Vgl. Stressbewältigung - Die Macht des Lachens https://www.lifeline.de/medizinwissen/immunsystem/Lachen-Dopamin-Endorphine-id7216.html